Seite 6 von 8

  • Leistungsfähige Steildachdämmung wird gefördert
    Überlassen Sie die Planung jedoch nicht dem Zufall!

    Neben einer leistungsfähigen Wärmedämmung und Wärmebrückenfreiheit ist die Luft- und Winddichtheit des Daches wichtig, um Wärmeverluste zu vermeiden. Lesen Sie hier, wie ein Steildach gedämmt werden kann und auf was Sie achten müssen, damit die Dachsanierung gefördert wird.

    » Artikel anzeigen

  • Unsere "eigenen vier Wände": Was können sie und was nicht?
    3 Fragen und 3 Antworten

    Beim Wohnen erwarten wir eine gute Raumluftqualität, ausgeglichene Temperaturen und Behaglichkeit. Müssen Häuser eigentlich auch noch atmen können? Klare Antwort: Nein! Dipl.-Ing. Tobias Schellenberger, Geschäftsführer des Industrieverbandes Polyurethan-Hartschaum (IVPU) erklärt, wie dieses Vorurteil entstanden ist, warum der Luftwechsel über Fenster stattfindet und wo Schimmel auftreten kann.

    » Artikel anzeigen

  • Kein Tag ohne PU

    Polyurethane sind Alltagsbegleiter, die das Leben verbessern, bereichern und angenehmer machen können. Wo Sie PU überall finden und was mit PU gedämmt werden kann, erfahren Sie hier.

    » Artikel anzeigen

  • Keine Energiewende ohne Energieeffizienz im Gebäudebereich

    Das Thema „Energie“ spielt bei der nachhaltigen Entwicklung eine Schlüsselrolle. Fest steht, es besteht die Notwendigkeit Energie einzusparen und die knappen Energieressourcen müssen effizienter genutzt werden. Die Verbesserung der Energieeffizienz ist Voraussetzung für Klimaschutz, Ressourcenschutz - und letztlich für das Gelingen der Energiewende. 
Lesen Sie hier, warum „Energieeffizienz“ gerade für Gebäude ein wichtiges Thema ist

    » Artikel anzeigen

  • 4 goldene Regeln für eine feuchtesichere PU-Steildachdämmung
.
    Trotzt jedem Wetter!

    Über das Wetter zu schimpfen ist eine Sache, ein Dach zu bauen, das den Wetterkapriolen zuverlässig über lange Jahre standhält, eine andere. Starkwind, Dauerregen, Hagel bis hin zu extremen Tiefsttemperaturen fordern einem Dach viel ab. Einfache, belüftete Dachaufbauten, wie sie früher üblich waren, werden den aktuellen Anforderungen kaum mehr gerecht. Komplexe, mehrschichtige Aufbauten mit vollgedämmten Sparren und zusätzlichen Dämmschichten sind heute gefragt. Was man dabei beachten sollte, lesen Sie hier.

    » Artikel anzeigen

  • Das Dach im Mittelpunkt: Wohnbehaglichkeit, Wärmeschutz, Energieeffizienz

    Dachräume werden nicht nur als Speicher genutzt, sondern immer öfter als zusätzlicher Wohnraum. Die ohnehin wichtige Rolle, die das Dach für Wärmeschutz und Energieeffizienz spielt, gewinnt dadurch noch mehr an Bedeutung. Wie sich die Anforderungen an Wärmeschutz und Energieeffizienz im Lauf der Jahre verändert haben, lesen Sie hier.

    » Artikel anzeigen

  • Die „versteckten“ Champions am Bau

    Dämmstoffe erfüllen ihre Funktionen meist im Verborgenen - unter dem Dach, auf dem Fußboden oder an der Wand, dort aber unter Putz, vorgehängter Fassade oder Klinker. Keine Baustoffgruppe wird so oft unterschätzt und ist nach wie vor unentbehrlich. Warum Effizienz, Vielfältigkeit und Nachhaltigkeit zu den Stärken von Wärmedämmstoffen gehören, lesen Sie hier.

    » Artikel anzeigen

  • Die Lieblinge der Bauherren bei der nachträglichen Wärmedämmung

    Ältere Häuser, an denen lange nichts gemacht wurde, sind regelrechte Energiefresser. Ein Großteil der Energie für Raumwärme geht dabei über die Gebäudehülle verloren, also über Dächer, Wände, Böden, Fenster und Türen. Nachträgliche Wärmedämmung ist eine sehr wirksame Methode, Heizenergie zu sparen.

    » Artikel anzeigen

  • Architekten setzen auf Marken
    Sicherheit, Vertrauen und Mehrwert auch bei Dämmstoffen

    Gute Architektur ist Bestandteil des nachhaltigen Bauens. Sie prägt die Umwelt und ist Spiegel der Gesellschaft. Architekten und Planer tragen also im maßgeblichen Umfang dazu bei, wie wir bauen, wohnen und leben. Das unterstreicht auch die Umfrage von HEINZE 2014: Rund zwei Drittel (67 %) der befragten Architekten und Planer beschäftigen sich hauptsächlich mit Ein- und Zweifamilienhäusern und etwas mehr als die Hälfte (54 %) legen den Fokus auf Mehrfamilienhäuser (mehr als 3 Wohnungen).

    » Artikel anzeigen

  • Wenn Häuser in die Jahre kommen

    Macht die energetische Sanierung von Altbauten Sinn?

    „Lohnt sich das?“ fragen sich viele Hausbesitzer, die Baumaßnahmen an ihrem Haus planen aber unsicher sind, ob sie neben dem Austausch der Fenster auch noch dämmen sollen.

    » Artikel anzeigen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8