Keine Energiewende ohne Energieeffizienz im Gebäudebereich

Das Thema „Energie“ spielt bei der nachhaltigen Entwicklung eine Schlüsselrolle. Fest steht, es besteht die Notwendigkeit Energie einzusparen und die knappen Energieressourcen müssen effizienter genutzt werden. Die Verbesserung der Energieeffizienz ist Voraussetzung für Klimaschutz, Ressourcenschutz - und letztlich für das Gelingen der Energiewende. 
Lesen Sie hier, warum „Energieeffizienz“ gerade für Gebäude ein wichtiges Thema ist.

Insgesamt 38 % des gesamten Endenergieverbrauchs wurden 2013 zur Beheizung, Warmwasserbereitung, Beleuchtung und Kühlung von Wohn- und Nichtwohngebäuden verwendet. Diesen Verbrauch bezeichnet die dena - Deutsche Energie-Agentur als „Gebäudeenergie“. Der Energiesektor ist in den Bilanzierungen nicht enthalten

Gebäudekonzepte und Effizienzstandards

Energieeffiziente Häuser benötigen deutlich weniger Energie, als der Gesetzgeber vorschreibt. Der Heizenergieverbrauch eines Passivhauses beträgt weniger als 15 kWh/(m²·a), was bei einem 100 m² großen Haus der Energie von 150 Liter Heizöl oder gut einem halben Raummeter Holz entspricht. Ein Passivhaus ist kompakt gebaut, hat eine sehr gute Wärmedämmung sowie eine optimierte Haustechnik. Die Gebäudehülle ist weitgehend luftdicht. Passivhäuser sind so gut gedämmt, dass interne Wärmequellen und die Sonneneinstrahlung ausreichen, um angenehme Raumtemperaturen zu erhalten. 
Mehr Infos über unterschiedliche Gebäudekonzepte und Effizienzstandards bei: www.propassivhaus.de/wissen/downloads.html

Wer heute baut oder saniert, sollte auf möglichst geringen Energiebedarf achten.

Das Effizienzhaus-Gütesiegel der dena Deutsche Energie-Agentur GmbH zeichnet sanierte und neu gebaute Wohnhäuser aus, die besonders wenig Energie für Heizung und Warmwasser benötigen. Diese energetische Qualität muss in einem qualitätsgesicherten Verfahren nachgewiesen werden. Mehr Infos: www.zukunft-haus.info/bauen-sanieren/qualitaetssicherung/dena-guetesiegel-effizienzhaus.html

Weitere Informationen: Grüner Leitfaden des IVPU - Ratgeber für Bauherren und Sanierer. 
Download www.daemmt-besser.de/cms/upload/pdf/IVPU_Gruener_Leitfaden.pdf